Copyright Tina Krahmann-Meinecke, Deutschland, 38533 Vordorf
 
 
 
 
 
 
 

 

Zurück

 

 

 

 

 

Mai: Schuppenbrand in Meinholz

 

 

 

 

 

April 2016:

Vor ca. einem dreiviertel Jahr erreichte die Feuerwehr Vordorf, mit der Geschichte von Tina & Joy, beim Wettbewerb "Retter-gesucht" vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen den 5. Platz. (Mut zum mitmachen)

Nun besuchte uns das Team von "JA zur Feuerwehr", um zu schauen, wie der Gewinn von 500 € eingesetzt wurde.

Seht selbst:

 

 

 

 

 

 

April 2016:

 

 

 

 

11.01.2016:

Vordorf -  Diese Feuerwehrmänner zählen zu den ganz Harten

Vordorf. Zu den härtesten Feuerwehrmännern Deutschlands trägt jetzt auch der Kreis Gifhorn zwei gestandene bei: Jens Engel und Jens Walter aus Vordorf.

 

Zwei harte Feuerwehrmänner: Jens Walter (r.) und Jens Engel aus Vordorf rennen gern in voller Montur Hochhaus-Treppenhäuser hinauf.

 
 
 
 
Die beiden haben am Sonntag bei einem Treppenhauslauf in voller Montur alles gegeben.

Volle Montur, das bedeutete neben dem Lebendgewicht noch 30 Kilogramm Atemschutz-Ausrüstung das dritthöchste Wohngebäude Deutschlands mit 29 Stockwerken und 465 Stufen hoch zu bringen - nach einer Laufstrecke von 400 Metern. Walter und Engel belegten den dritten beziehungsweise fünften Platz.

„Das war sehr, sehr anstrengend. Wir sprechen nicht mehr vom roten Bereich, wir waren zeitweilig im schwarzen“, sagt Engel (31). „Aber wir haben es durchgezogen.“ Er und der 42-jährige Walter waren schneller, als sie selbst erwartet hätten. Einen Platz im Mittelfeld erhofft, landeten sie stattdessen mit unter zehn Minuten weit oben.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Seit September haben sie sich auf den 16. Tower-Run in Berlin-Neukölln vorbereitet. Lauftrainings und das samstägliche Fitnessprogramm der Vordorfer Wehr auf der einen Seite, dazu die Workouts beim Deutschen Meister und Weltmeister Joachim Posanz von der Berufswehr Göttingen auf der anderen Seite. Mit dem hetzen sie auch die 18 Stockwerke im Göttinger Neuen Rathaus hoch. Im Papenteich ist das ja nicht möglich. „So viele Stufen hat unser Rathaus nicht.“

Es bleibt beim Training zweimal die Woche, denn Engel und Walter wollen noch mehr. Zum Beispiel die 770 Stufen des Park Inn Hotels in Berlin knacken. Mehrere Termine - auch der „Härtester Feuerwehr-Mann der Welt“-Wettbewerb in Mönchengladbach - stehen bevor. Warum tut man sich das an? „Man sucht halt neue Herausforderungen.“

 

 

 

 

 

 

Kein Aprilscherz - die GARAGE ist  da !

 

Jahreshauptversammlung 2015:

 

 

 

 

Zurück